Niedrigenergiehaus

Niedrigenergiehaus
Mehr Komfort bei weniger Kosten

Ein Buchner Niedrigenergiehaus ist ein Massivhaus, das wenig Energie für die Raumheizung benötigt und optimalen Raumkomfort bietet. Holz atmet und sorgt damit für ein natürliches Raumklima zu jeder Jahreszeit. Buchner Niedrigenergiehäuser haben geringen Wärmebedarf durch sehr gute Isolierungen, keine Wärmebrücken und sorgfältig abgedichtete Fugen. Auch beim Buchner Niedrigenergiehaus ist die Beteiligung des Bauherren / der Bauherrin möglich. Man sollte sich jedoch gut überlegen, wie viel Zeit man aufbringen und wie viele helfende Hände man auftreiben kann. Bei Eigenleistung ist ein Einsparungspotenzial von zirka 10 bis 15 Prozent möglich.

Die Energiekennzahl des Buchner Niedrigenergiehauses: Zirka < 45 kWh/m²a – das heißt: pro Quadratmeter benötigt man im Jahr weniger als 45 Kilowattstunden Energie.

Ein Berechnungsbeispiel :
Für ca. 150 m² Wohnnutzfläche braucht man pro Jahr 4500 kWh*
Das wären 450 lt. Heizöl x 1 EUR ergibt ca. 450 EUR + Lüftungsverluste ca. 500 EUR Heizkosten!
*je nach Nutzerverhalten

Galerie


Niedrigstenergiehaus
sparsam gebaut, optimal genutzt

Für so wenig Energieverbrauch und so hohen Wohnwert braucht man Köpfchen: die Buchner Niedrigstenergiehäuser sind gut durchdacht konstruiert und sorgfältig gebaut. Als Niedrigstenergiehaus bezeichnet man Bauten, die eine ausgezeichnete thermische Gebäudequalität besitzen aber nicht Passivhausstandard erreichen. Um den Sprung vom Niedrigenergiehaus zum Niedrigstenergiehaus zu schaffen ist eine mechanische Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verpflichtend. Mit hervorragender Dämmung, dreifach Verglasung bei den Fenstern, kontrollierter Wärmerückführung und der Vermeidung von Wärmebrücken wird der Energieverbrauch vom Holzhaus auf ein Minimum gesenkt. Weitere Maßnahmen können das Niedrig-Energiekonzept abrunden: Solarkollektoren zur Wärmegewinnung für Heizung und Brauchwasser, Solarzellen zur Erzeugung elektrischer Energie sowie die Nutzung der Verlustwärme elektrischer Geräte. Die Deckung des Restwärmebedarfs erfolgt idealerweise durch alternative Wärmequellen wie etwa Solaranlagen.

Die Energiekennzahl des Buchner-Niedrigstenergiehauses: Zirka < 30 kWh/m²a – das heißt, pro Quadratmeter benötigt man im Jahr weniger als 30 Kilowattstunden Energie.

Rückruf

Anfahrt

Kontakt

Videos